MAN Diesel zieht innerhalb des Hafens um und schafft neue Jobs

MAN Diesel, der weltweit führende Hersteller von großen Schiffsantrieben, zieht innerhalb des Hamburger Hafens an einen neuen Standort und schafft damit mittelfristig mit einem Logistik-Partner rund 150 neue Arbeitsplätze. Der alte Standort war angesichts des weltweit boomenden Schiffbaus zu klein geworden, heißt es in einer am Montag von der Pressestelle des Hamburger Senats verbreiteten Mitteilung. Seit dem Jahr 2004 habe sich der Umsatz von MAN Diesel nahezu verdoppelt. Am neuen Standort am Reiherstieg sei die Zukunft des Service-Centers für Wartung und Reparatur mit 300 Arbeitsplätzen in Hamburg langfristig gesichert.