Volltrunken am Steuer 14 Autos demoliert - Geldstrafe für junge Frau

Mit drei Promille Alkohol im Blut hat eine Autofahrerin in Hoheluft-West auf einer Strecke von 150 Metern 14 parkende Fahrzeuge demoliert. Dafür verurteilte das Amtsgericht der Hansestadt die 32-Jährige am Donnerstag zu einer Geldstrafe von 1800 Euro. Die Frau, die sich kaum an die Fahrt erinnern konnte, habe „eine Schneise der Verwüstung“ hinterlassen, sagte der Richter. Die Angeklagte hatte sich im Juli 2007 nach reichlich Weingenuss noch ans Steuer ihres Wagens gesetzt, um das Auto umzuparken. Da die Frau aber volltrunken war, rammte sie die parkenden Wagen. Der Sachschaden betrug rund 24 000 Euro.