Zahl der Verbrechen leicht gestiegen

Die Zahl der registrierten Straftaten in Hamburg ist 2007 im Vergleich zum Vorjahr um 0,2 Prozent auf 237 048 gestiegen. Das erklärte Innensenator Udo Nagel (parteilos) am Donnerstag bei der Vorstellung der Kriminalstatistik. „Das Sicherheitsniveau in Hamburg ist gut“, sagte Nagel. Einen Anstieg der Fallzahlen registrierte die Polizei bei der gefährlichen und schweren Körperverletzung. Der Wert stieg um 5,3 Prozent auf 5529 Taten. Davon wurden 911 Fälle im Bereich Reeperbahn begangen. Das neue Waffentrageverbot seit Dezember dort hat sich nach Angaben von Nagel bewährt. „Die Maßnahme wirkt“, sagte er.