Hamburgs Filmbranche auf Berlinale - Uraufführung für "Chiko"

Hamburgs Filmbranche zeigt Flagge auf der Berlinale: Zu den Höhepunkten für die Hanseaten gehört die Uraufführung des Films „Chiko“ von Özgür Yildirim, der von Fatih Akins Firma Corazón International und dem Norddeutschen Rundfunk (NDR) produziert wurde. Der Streifen mit Denis Moschitto und Moritz Bleibtreu in den Hauptrollen ist am Sonnabend in der Sektion Panorama zu sehen. Im Mittelpunkt der Geschichte (Kinostart 17. April) steht Immigrantenkind Chiko, dessen Welt von Gewalt, Selbstbehauptung und Drogenkonsum bestimmt wird. Zudem veranstalten die Filmförderung und der Hamburger Senat erneut ihren „Filmbrunch“ in der Hauptstadt.