Zahl der Geburten erneut gestiegen

Kinder zu kriegen ist in Hamburg „in“: In den zwölf Geburtskliniken und dem Geburtshaus Hamburg hat es im vergangenen Jahr insgesamt 19 653 Geburten mit 20 084 geborenen Kindern gegeben. Gegenüber 2006 bedeutet dies eine Steigerung der Zahl der Geburten um 850. Damit verdoppelte sich die Steigerung der Geburten nochmals gegenüber dem Zeitraum von 2002 bis 2006 (plus 814 Geburten). Die höchsten Geburtenzahlen haben die Geburtshilfen in der Asklepios Klinik Altona (2.786), die Asklepios Klinik Barmbek (2674) sowie das Marienkrankenhaus (2236) zu verzeichnen. Die höchste Steigerung meldet das Universitätsklinikum Eppendorf (UKE), das im vergangenen Jahr mit 1685 Geburten die Vorjahreszahl um 201 gesteigert hat.