Jugendstrafe wegen fahrlässiger Tötung

Das Amtsgericht St.Georg hat heute eine 20-jährige Schülerin zu einem jahr Haft auf Bewährung verurteilt. Die junge Frau hatte im vergangenen Jahr beim Linksabbiegen unter Drogeneinfluss an einer Ampelkreuzung mit ihrem Kleinwagen eine 49 Jahre alte Radfahrerin erfasst und tödlich verletzt. Im Blut der Schülerin fanden sich Hinweise auf Cannabiskonsum. Sie räumte ein, am Vorabend des Unfalls mehrmals an einem Joint gezogen zu haben. Sachverständigen zufolge war sie mit hohem Tempo gefahren und hatte verzögerte Reaktionen gezeigt.