Blitzeinbrüche in Kaufhäuser

Seit heute muss sich eine fünfköpfige Bande vor dem Landgericht verantworten. Den vier Männern und der Frau wird vorgeworfen, im Frühjahr und Sommer 2007 Geschäfte in der Innenstadt überfallen und dabei Elektronikgeräte sowie Schmuck und Optikerwaren im Wert von rund 150 000 Euro erbeutet zu haben. Die Täter hatten meist mit einem Nothammer die Türen der Geschäfte eingeschlagen und zielgerichtet Vitrinen zerstört, um an die Beute zu kommen. Die Überfälle dauerten nur wenige Minuten. Kopf der Bande soll ein 29-Jähriger sein.