Polizei nimmt mutmaßlichen Crack- und Kokaindealer fest

Drogenfahnder der Polizei haben am Dienstagnachmittag einen mutmaßlichen Crack- und Kokaindealer im Stadtteil Heimfeld festgenommen. Die Ermittler kamen dem Mann auf die Spur, nachdem sie einen weiteren Händler beim Rauschgiftverkauf geschnappt hatten, teilte die Polizei heute mit. Dieser soll Kunde des 22-Jährigen gewesen sein. Als die Polizei die Wohnung des 22-Jährigen im Stadtteil Heimfeld durchsuchte, konnten 41 Gramm Crack, 41 Gramm Kokain und 7900 Euro sichergestellt werden. Der Festgenommene sollte dem Haftrichter vorgeführt werden.