Reizgas im Fahrstuhl

Vier Bewohner eines Hauses am Rhiemsweg (Horn) haben am Sonntagabend Verätzungen an Augen und im Rachen erlitten, als sie in einen Fahrstuhl stiegen, in dem zuvor mit Reizgas gesprüht worden war. Die Täter sind flüchtig. Die Verletzten, unter ihnen ist ein Kind, wurden ambulant in ihren Wohnungen behandelt. Die Polizei ermittelt.