Selbstgebaute Rohrbombe gezündet

Umbekannte haben in Langenhorn am Anita-Sellenschloh-Ring eine selbst gebastelte Bombe aus einem Metallrohr und Schwarzpulver sowie Silvesterknallern in die Luft gejagt und dabei eine Regenrinne an einem Wohnhaus zerstört. Die Polizei geht von einem "Dummen-Jungenstreich" aus. Ein Sprengstoffexperte der Polizei sagte aber: "Wenn jemand zufällig neben der Bombe gestanden hätte, hätte er sich schwer verletzen können. So eine Konstruktion ist sehr gefährlich." Erst vor wenigen Tagen war einige Hundert Meter entfernt ein Zigarettenautomat in die Luft gesprengt worden. In beiden Fällen ermittelt die Kriminalpolizei.