Lkw mit ätzender Ladung überschlägt sich

Ein 49-jähriger Lkw-Fahrer ist am Dienstag schwer verletzt worden, als sich sein Fahrzeug auf der Autobahn 1 überschlug. Der Lkw war nach Polizeiangaben aus ungeklärter Ursache kurz vor Hamburg ins Schleudern geraten und war auf dem Dach im Grünstreifen gelandet. Erst nach zweieinhalb Stunden konnten die Rettungskräfte den eingeklemmten Fahrer befreien. Er wurde in eine Klinik geflogen. Bei dem Unfall traten geringe Mengen einer leicht ätzenden Chemikalie aus den geladenen Kanistern aus. Sie konnte von der Feuerwehr entfernt werden. Die A 1 Richtung Hamburg blieb zwischen Dibbersen und Hittfeld für längere Zeit voll gesperrt.