Justizsenator zieht Konsequenzen aus Statistikpanne

Als Konsequenz aus einer Statistikpanne bei der Justiz hat der zuständige Senator Carsten Lüdemann (CDU) schärfere Kontrollen angekündigt und persönliche Fehler eingeräumt: „Es war ein Fehler von mir, die Öffentlichkeit nicht früher informiert zu haben“, sagte er: „Fest steht aber auch: Ich habe zu keinen Zeitpunkt wissentlich mit falschen Zahlen gearbeitet.“