Festnahme nach Überfall auf Frührentner

Die Polizei hat drei jugendliche Tatverdächtige im Alter von 15, 16 und 17 Jahren in Niendorf festgenommen. Sie sollen im Laufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt werden, sagte ein Polizeisprecher. Die jungen Männer stehen im Verdacht, am Neujahrsmorgen in der Nähe des U-Bahnhofs Niendorf-Nord den 55- Jährigen so zusammengeschlagen zu haben, dass er mit gebrochenem Jochbein und weiteren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht wurde. Zuvor hatten sie ihn als „Penner“ beschimpft. Sie werden laut Polizei nun des versuchten Totschlags verdächtigt.