Regenmessung 2007: Hamburg 90 Prozent der Zeit trocken

Das Jahr 2007 ist in Hamburg zu 90 Prozent trocken gewesen. Nach Angaben des Meteorologischen Instituts der Universität Hamburg gilt das zumindest für eine Messeinrichtung in Billwerder. Insgesamt 859 Stunden lang gab es dort im vergangenen Jahr Niederschlag, zusammengezählt 36 Tage. Mit 915 Litern Regen und Schnee pro Quadratmeter registrierte die Wetterstation 145 Liter mehr als im Jahresdurchschnitt üblich, teilte das Institut mit. Besonders ergiebig war der Januar mit 119 Litern, die in 126 Stunden fielen. Der April war mit 2 Litern in nur 9 Stunden der trockenste und der Juni mit 153 Litern Niederschlag der feuchteste Monat 2007.