Tierheim: Zahl abgegebener Tiere nach Weihnachten konstant

Der Hamburger Tierschutzverein hat nach Weihnachten etwa so viele Tiere aufgenommen wie im Vorjahr. Wie jedes Jahr landeten Katzenbabys, Hundewelpen aber auch Ratten und Meerschweinchen unter dem Weihnachtsbaum. Doch in vielen Fällen waren die Familien der Verantwortung für das lebendige Geschenk nicht gewachsen. Die Tiere würden meist unter einem Vorwand wie Allergien, Scheidungen oder Umzüge nach dem Fest im Tierheim abgegeben, sagte eine Mitarbeiterin. Manche Eltern verschenken inzwischen Gutscheine für ein lebendiges Geschenk aus dem Tierheim. Damit können sich die Kinder ihren neuen Freund selber aussuchen, sagte sie.