Umfrage: Hamburgs CDU verliert an Zustimmung - SPD legt zu

Rund sieben Wochen vor der Bürgerschaftswahl hat die CDU erneut in der Gunst der Wähler verloren. Laut einer Infratest-dimap-Umfrage im Auftrag des NDR käme die derzeit alleinregierende CDU auf 40 Prozent, wenn an diesem Sonntag Bürgerschaftswahl wäre. Das wären ein Punkt weniger als im Dezember und sieben Punkte weniger als bei der Wahl 2004. Die SPD könnte einen Punkt auf 35 Prozent zulegen. Bei der Wahl 2004 hatte sie 30,5 Prozent erreicht. GAL und die Linke verlören je einen Punkt und kämen auf elf Prozent beziehungsweise sechs Prozent. Die FDP verpasste mit vier Prozent erneut den Einzug in die Bürgerschaft.