Zwei Brände in Lübeck - elf Verletzte

Elf Menschen haben am Abend des Neujahrstages beim Brand in einem mehrgeschossigen Wohnhaus in Lübeck Rauchvergiftungen erlitten. Drei von ihnen mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Das Feuer war aus noch ungeklärter Ursache in einer Wohnung im zweiten Obergeschoss das Hauses im Stadtteil Moisling ausgebrochen. Es konnte nach Angaben der Feuerwehr schnell gelöscht werden. Bei einem weiteren Brand am Neujahrsabend in Lübeck wurde ein unbewohntes Haus von Flammen komplett zerstört. Die Außenwände mussten eingerissen werden. Aufgrund der starken Rauchentwicklung, wurden die Anwohner aufgefordert, die Fenster geschlossen zu halten.