Polizeihund "Räuber" schnappt Einbrecher

Gemeinsam mit Diensthund „Räuber“ haben Beamte der Hamburger Polizei am Dienstagnachmittag einen Einbrecher auf frischer Tat ertappt. Nach Angaben vom Mittwoch hatten Zeugen beobachtet, wie der 35 Jahre alte Verdächtige ein Fenster einschlug und in ein Haus im Stadtteil Altona einstieg. Polizisten umstellten das Gebäude. Ein Team mit dem Hund machte sich auf die Suche nach dem Einbrecher. Kurz darauf wurden die Ermittler fündig - der 35-Jährige hatte sich in einer Toilette eingeschlossen. Er wurde dem Haftrichter vorgeführt.