Kultursenatorin nach Schwächeanfall wieder genesen

Nach einem Schwächeanfall bei einem Empfang am Silvestertag geht es Hamburgs Kultursenatorin Karin von Welck (parteilos) wieder besser. „Es war wohl eine Art Magen-Darm-Erkrankung“, sagte ein Sprecher der Kulturbehörde am Mittwoch. Die Senatorin wurde sicherheitshalber ins Krankenhaus gebracht und untersucht. Von Welck konnte die Klinik am Neujahrsmorgen wieder verlassen. „Wir sind alle sehr froh, dass es ihr wieder gutgeht und erwarten sie am 7. Januar wieder im Büro“, erklärte der Sprecher.