Überlegungen für Verlängerung der U4 als Stadtbahn bis Harburg

Die neue Hamburger U-Bahnlinie 4 könnte nach einem Vorschlag des Harburger Bezirksamtsleiters Thorsten Meinberg möglicherweise als oberirdische Stadtbahn nach Süden verlängert werden. Diesen Vorschlag habe der Bezirk zur Prüfung eingereicht, berichtete der Radiosender NDR 90,3 am Donnerstag. Die Strecke soll durch das Reiherstiegviertel, die Wilhelmsburger Mitte und Kirchdorf führen. „Unsere Vorstellung ist es, um Kosten zu sparen, um Zeit zu sparen, dass die U4 oberirdisch fährt als sogenannte Stadtbahn“, sagte Meinberg. Die wegen hoher Kosten umstrittene U4 wird seit diesem Jahr gebaut. Sie führt vom Jungfernstieg in die Hafencity.