Wahlhelfer sollen 100 Euro am Tag verdienen

Auf der dringenden Suche nach Freiwilligen für die Bürgerschaftswahl im Februar wollen die Behörden das Erfrischungsgeld für die Helfer von gut 30 auf 100 Euro pro Tag mehr als verdreifachen. Außerdem soll das Geld steuerfrei sein. Landeswahlamt-Sprecher, Ralf Kunz, war am Montag zuversichtlich, dass der Senat der Aufstockung des Erfrischungsgeldes zustimmen werde.