Prozess gegen Sexualtäter aus Cottbus wird fortgesetzt

Vor dem Hamburger Landgericht wird heute der Prozess gegen einen mehrfach verurteilten Sexualtäter aus Cottbus fortgesetzt. Der 41-Jährige hatte gestanden, im Juli in Hamburg eine junge Frau sexuell genötigt zu haben. Der Mann hat bereits viele Jahre wegen einschlägiger Delikte in Haft verbracht. Das Landgericht Cottbus hatte im Februar nach einem Beschluss des Bundesgerichtshofs (BGH) eine nachträglich verhängte Sicherungsverwahrung für ihn wieder aufgehoben. Der BGH bemängelte dabei auch, dass das Hamburger Gericht nicht schon mit einem früheren Urteil eine Sicherungsverwahrung beschlossen hatte.