Vierjährige aus Hamburg offenbar misshandelt

Ein vierjähriges Mädchen aus Jenfeld ist offenbar schwer misshandelt worden. Der 26-jährige Lebensgefährte der Mutter ist dringend tatverdächtig, das Kind durch Schläge verletzt zu haben, wie die Polizei mitteilte. Das Mädchen sei mit Hämatomen - unter anderem am Kopf - in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Es bestehe jedoch keine Lebensgefahr. Auch die 27-jährige Mutter ist nach Angaben der Ermittler leicht verletzt und vermutlich ebenfalls geschlagen worden. Der Tatverdächtige sei flüchtig.