27-Jähriger lebensgefährlich verletzt - Mordkommission ermittelt

Die Mordkommission des Hamburger Landeskriminalamtes untersucht seit Dienstagmorgen den Fall eines lebensgefährlich verletzten Mannes. Wie die Ermittler weiter mitteilten, wurde der 27-Jährige im Stadtteil Alsterdorf auf der Straße gefunden. Zuvor hatte ein unbekannter Anrufer die Feuerwehr alarmiert und berichtet, dass ein Mann in Alsterdorf von einem Haltestellendach gefallen sei. Der 27-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht und operiert. Er schwebte am Dienstagmittag noch in Lebensgefahr.