Kurzzeitige Vollperrung des PKW-Rastplatzes Budikate

Zwei Männer sind am Dienstagvormittag beim Umladen größerer Fässer von der Polizei auf dem Rastplatz Budikate auf der A1 kontrolliert worden. Dabei stellte sich heraus, dass das eine 30-Liter-Fass ein Leck geschlagen hatte und eine bis dahin noch ungeklärte Flüssigkeit austrat. Um kein größeres Risiko einzugehen, verständigten die Beamten zur Sicherheit den Gefahrentrupp des Landkreises Stormarn und sperrten den Personenparkplatz der Raststätte für gut zwei Stunden. Die Einsatzkräfte entfernten mit Schutzanzügen bekleidet das beschädigte Gut. Bei anschließender Untersuchung gaben die Beamten Entwarnung. Bei der Flüssigkeit handelte es sich um einen Verdünner. Die Rechtslage des Vorfalls wird jetzt von der Polizei geprüft.