Betrunkener fährt zwei Mal auf den selben Wagen auf

Mit mehr als drei Promille Alkohol im Blut ist ein Autofahrer in Hamburg-Ottensen gleich zwei Mal innerhalb weniger Minuten auf denselben Wagen aufgefahren. Der 31-Jährige war am Montag zunächst mit einem vor ihm bremsenden Auto kollidiert, teilte die Polizei am Dienstag mit. In einem kurzen Gespräch einigten sich die beiden Fahrer darauf, ihren Weg fortzusetzen. Nach wenigen hundert Metern fuhr der Betrunkene dem Wagen erneut auf, als dieser vor einer roten Ampel hielt. Erst jetzt bemerkte das Unfallopfer, dass sein Gegenüber betrunken war. Die herbeigerufene Polizei stellte bei dem 31-Jährigen einen Atemalkoholwert von 3,18 Promille fest.