Kontrolle wegen Schwarzarbeit - Vier Festnahmen

Die Zöllner der Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamtes Hamburg haben bei Kontrollen in sechs Bäckereien vier Menschen festgenommen. In der Nacht zu Montag überprüften Beamte insgesamt 80 Arbeitnehmer. In den betroffenen Betrieben waren bei vorangegangenen Prüfungen bereits einzelne Verstöße festgestellt worden. Vier Personen wurden wegen illegalen Aufenthaltes festgenommen. Drei Männer aus Ägypten hielten sich illegal in Deutschland auf, einer von ihnen bereits seit neun Jahren. Ein 18-jähriger Türke gab an, vor zwei Wochen mit einer Schleusergruppe nach Hamburg gekommen zu sein. Ihn übergaben die Zöllner der Ausländerbehörde. Außerdem konnten drei Bulgaren keine Arbeitserlaubnis vorlegen.