"Viva Hamburgia": Rheinländer wollen Karneval in den Norden holen

Kölner Karneval auf der Hamburger Reeperbahn? Was sich anhört wie ein jecker Scherz, könnte bald Wirklichkeit werden. Zumindest, wenn es nach den Plänen der Betreiber des Restaurants „Ständige Vertretung“ geht. „Wir bringen seit 7 Jahren das rheinische Lebensgefühl nach Hamburg - und da gehört der Karneval nun mal dazu“, sagt der Karnevalsbeauftragte Christoph Friedrich. Gefeiert werden sollen auf dem Spielbudenplatz die drei großen Ereignisse des Rheinischen Karnevals: Die Eröffnung der Karnevalssaison am 11.11. um 11.11 Uhr, Weiberfastnacht und Rosenmontag. „Warum sollen wir in Hamburg nicht das schaffen, was die Berliner geschafft haben? Dort konnte sich das auch keiner vorstellen - und mittlerweile säumen eine Million Menschen die Straßen beim Karnevalsumzug!“