Schill als Zeuge vor Untersuchungsausschuss

Drei Jahre nach einer verheerenden Wahlniederlage hat der frühere Hamburger Innensenator Ronald Schill heute zum ersten Mal wieder einen Auftritt in der Politik. Schill ist als Zeuge vor einen parlamentarischen Untersuchungsausschuss der Hamburger Bürgerschaft geladen. Der als „Richter Gnadenlos“ bekannt gewordenen Schill soll auf Antrag der SPD-Fraktion zu den Vorgängen in einem umstrittenen Hamburger Kinderheim befragt werden.