Zehnjähriger von Auto angefahren und schwer verletzt

Ein zehnjähriger Junge ist am Mittwochabend im Hamburg-Rothenburgsort von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war das Kind in einer Baustelle auf die Straße gelaufen, ohne auf den Verkehr zu achten. Ein 84 Jahre alter Autofahrer erfasste es mit seinem Wagen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Junge gegen ein Auto geschleudert, das auf der Gegenfahrbahn an einer Ampel hielt. Das Opfer kam mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus.