Raubüberfall auf Dieter Bohlen: Richter wollen Urteile sprechen

Im Prozess um den bewaffneten Raubüberfall auf den Pop-Produzenten Dieter Bohlen (53) wird am Mittwoch in Recklinghausen das Urteil erwartet. Die 18 und 19 Jahre alten Angeklagten haben gestanden, Bohlen im Dezember 2006 in dessen Villa bei Hamburg überfallen und ausgeraubt zu haben. Dabei wurden auch Bohlens Freundin Carina (23), der Gärtner (66) und die Haushälterin (43) gefesselt und mit dem Tode bedroht. Die Beute soll nach Angaben der Räuber 30 000 Euro betragen haben. Bohlen selbsthatte im Prozess vor der auswärtigen Strafkammer des Bochumer Landgerichts von 60 000 Euro gesprochen.