HSV-Dauerreservist Sorin am Knie operiert

Mittelfeldspieler Juan Pablo Sorin vom Hamburger SV hat sich einer Knie-Operation unterzogen, um seine langwierigen Probleme an der Patellasehne in den Griff zu bekommen. Der Eingriff wurde bereits am vergangenen Montag unternommen. Der 31-Jährige wird sich nun in Hamburg einer sechswöchigen Rehabilitation unterziehen. „Dieses Jahr ist abgehakt, aber ich hoffe auf das neue Jahr, dass ich zur Rückrunde wieder dabei bin“, sagte der ehemalige Kapitän der argentinischen Fußball-Nationalmannschaft am Montag. Sorin kam zur Saison 2006/07 für 2,5 Millionen Euro vom FC Villarreal zum HSV, konnte aber erst 19 Bundesliga-Spiele für die Hanseaten absolvieren.