Tonndorf: 65-Jähriger durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt

Ein 65 Jahre alter Mann ist am Montagnachmittag in Tonndorf durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt worden. Nähere Details zu der Tat konnte die Polizei noch nicht mitteilen. Der Mann fuhr noch mit dem Auto in der Stein-Hardenberg-Straße und klingelte gegen 14.15 Uhr an einer Haustür. Dann alarmierten Anwohner die Feuerwehr. Der 65-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht und operiert. Er hatte mehrere Stichverletzungen im Oberkörper.