Helfer retten Familie aus brennendem Auto

Nach einem Verkehrsunfall am Montag bei Sittensen (Kreis Rotenburg/Wümme) haben Helfer eine Familie aus einem brennenden Auto gerettet. Eine 47 Jahre alte Autofahrerin war zuvor mit ihrem Wagen aus bisher ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen, teilte die Polizei Stade mit. Das Auto prallte gegen einen Pfosten, schleuderte auf die Fahrbahn und stieß gegen einen Baum. Dann wurde der Wagen erneut auf die Straße geschleudert und geriet in Brand. Andere Autofahrer befreiten die 47-Jährige, ihre 16 und 18 Jahre alten Töchter sowie ihre 73 Jahre alte Mutter aus dem Wagen. Die Frauen wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.