Rekordbeteiligung bei Judo-Weltcup - Hamburg will WM 2011

Mit einer Rekordbeteiligung präsentiert sich am Wochenende der Judo-Weltcup in Hamburg. Mehr als 500 Judokas aus 60 Ländern werden bei der fünften Auflage des Turniers in der Hansestadt an den Start gehen. Japan als führende Judo-Nation ist mit drei Olympiasiegern und einer Weltmeisterin vertreten. Der Deutsche Judo-Bund (DJB) entsendet 26 Männer und 28 Frauen. Zu den Vorzeige- Athleten der Gastgeber zählen Olympiasiegerin Yvonne Bönisch (Potsdam), Europameister Andreas Tölzer (Mönchengladbach) und Studenten-Weltmeister Ole Bischof (Mönchengladbach).