Oberlandesgericht: Überführungskosten gehören zum Endpreis

Zum Endpreis eines Autos gehören auch die Überführungskosten. Im Internet muss ein Autohändler deshalb in seiner Werbung für die Vermittlung von Neuwagen grundsätzlich einen Gesamtpreis inklusive Überführung nennen. Das geht aus einer Entscheidung des Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgerichts (OLG) in Schleswig hervor. Der Zusatz «Preis zzgl. EUR 495 für ÜF/Bereitst» reicht nicht, heißt es in dem Urteil. (Az. 6 U 65/06)