G-8-Gipfel: Polizei fordert Verstärkung an

Mehr als drei Monate vor dem G-8-Gipfel in Mecklenburg-Vorpommern hat die Hamburger Polizei jetzt alle anderen Bundesländer um Verstärkung für die zu erwartenden Einsätze in der Hansestadt gebeten. Das bestätigte Polizeisprecher Ralf Meyer auf Anfrage: "Wir haben eine sogenannte Kräfteanforderung für die 14 Tage von Ende Mai bis Anfang Juni." Immer deutlicher kristallisiere sich heraus, dass der Asem-Gipfel in Hamburg kurz vor dem G-8-Treffen in der linken Szene als eine Art "Generalprobe" für die Proteste gegen das Treffen der Staats- und Regierungschefs gesehen werde.