50-Jähriger stirbt bei Arbeitsunfall in Bramfeld

Ein 50 Jahre alter Mann ist am Mittwoch bei einem Arbeitsunfall in Bramfeld ums Leben gekommen. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. Nach Angaben der Polizei hatte der 50-Jährige seinen Lastwagen-Muldenkipper über einen Fahrzeugkran mit Baumscheiben beladen. Bei der Kontrolle der Ladung stürzte der Mann kopfüber aus rund drei Meter Höhe auf die Fahrbahn. Dabei zog er sich derart schwere Kopfverletzungen zu, dass er noch am Unfallort starb. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.