HTHC Hamburg im Finale um die deutsche Hallenhockey-Meisterschaft

Die Hockey-Damen des Harvestehuder THC stehen als erste Mannschaft im Endspiel um die deutsche Hallen-Meisterschaft. Die Hamburgerinnen besiegten am Sonnabend den Berliner HC durch ein Strafeckentor von Julia Müller in letzter Sekunde mit 5:4. Vor etwa 2000 Zuschauern in Hamburg waren Rike Sager mit drei Treffern sowie die starke Torhüterin Kristina Reynolds die Garanten für den knappen Erfolg. Die Damenteams von Rot-Weiß Köln und Gastgeber Harvestehuder THC Hamburg stehen sich am Sonntag (11.30 Uhr) in Hamburg im Endspiel um die deutsche Hallenhockey-Meisterschaft gegenüber.