Deutschland feiert Comeback als Urlaubsland

Deutschland feiert sein Comeback als Urlaubsland. Nachdem die Deutschen über viele Jahre ihr Ferienglück immer stärker im Ausland gesucht hatten, legten inländische Ziele im vergangenen Jahr erstmals seit 1996 wieder zu. 34 Prozent der Erholungssuchenden verbrachten ihre Ferien zwischen Flensburger Förde und Allgäu, das waren 2 Prozentpunkte mehr als im Vorjahr, wie aus der 23. Tourismusanalyse des BAT Freizeit-Forschungsinstituts hervorgeht. „Vor allem bei Zweit- und Drittreisen neigen die Deutschen dazu, das eigene Land als Urlaubsziel zu wählen, sagte BAT- Leiter Prof. Horst Opaschowski am Mittwoch in Hamburg.