Das Ukulele Orchestra aus Großbritannien kommt

Das Ukulele Orchestra aus Großbritannien ist vom 6. Februar bis zum 18. Februar zu Gast im Zelt der Fliegenden Bauten. Nach ihrem Deutschland-Debüt im September in Berlin wollen die acht Musiker nun in Hamburg ihr Geschick auf den kleinen Gitarren unter Beweis stellen. Dabei gibt es eine Weltreise von Tschaikowsky über Otis Redding bis Nirvana, teilte die Fliegenden Bauten am Montag mit. Die Ukulele gelangte von Hawaii aus in die USA und hinterließ ihre Spuren bereits im Jazz der 20er und 30er Jahre. In Europa hielt die kleine Gitarre seit den 50er Jahren ihren Einzug. Bekannt wurde das Instrument unter anderem auch durch den Komiker Stefan Raab.

© Hamburger Abendblatt 2019 – Alle Rechte vorbehalten.