Stadt kassiert 31 Mio Euro aus Knöllchen und Bußgeldern

Undisziplinierte Autofahrer haben den Hamburger Stadtsäckel im vergangenen Jahr mit rund 31 Millionen Euro gefüllt. Obwohl das etwa 3,3 Millionen Euro weniger als im Vorjahr waren, deutet das nicht auf ein vorschriftentreueres Verhalten der Hanseaten hin. Ein Streik der Mitarbeiter hatte den Strom der Knöllchen 2006 für mehrere Woche versiegen lassen, berichtete Innensenator Udo Nagel (parteilos) am Donnerstag. Dazu waren die Polizisten der Stadt während der Fußball-Weltmeisterschaft mit anderen Aufgaben ausgelastet. „Die Überwachung des Straßenverkehrs wird konsequent fortgesetzt“, kündigte der Senator an. dpa mö yyno st