Petersen fordert von Merkel Kampf um Airbus-Arbeitsplätze

Der Hamburger SPD-Landesvorsitzende Mathias Petersen hat die Bundesregierung zum Kampf um die deutschen Airbus- Arbeitsplätze aufgefordert. „Es ist höchste Zeit, dass Kanzlerin Merkel die Initiative ergreift“, erklärte Petersen. Die deutschen Standorte dürften im Vergleich zu den anderen europäischen Standorten nicht benachteiligt werden. Der SPD-Politiker kritisierte die Informationspolitik von Airbus. „Es kann nicht sein, dass am Rande einer Veranstaltung Airbus-Verantwortliche fast beiläufig das Schicksal von mehreren Tausend Beschäftigten besiegeln, als sei es das Selbstverständlichste, was es gibt“, sagte Petersen.