Draußen feiern auch zukünftig bis in die Nacht möglich

Hamburger dürfen weiterhin an Werktagen bis 23 Uhr und an Wochenenden und Feiertagen bis 24 Uhr draußen feiern. Der Senat beschloss, das Projekt „Längere Betriebszeiten für die Außengastronomie“ unbefristet zu verlängern. Wirtschaftssenator Gunnar Uldall (CDU) sagte am Dienstag, es habe keine relevanten Probleme mit Anwohnern gegeben. Deshalb habe sich der Senat mit Blick auf das veränderte Freizeitverhalten der Bürger entschlossen, die 2005 und 2006 erprobten Öffnungszeiten beizubehalten. Laut Uldall gibt es rund 1600 Betriebe mit Außengastronomie. Drei Viertel hätten während des Versuchs deutlich mehr Umsatz gemacht.