Kammerspiele: Bogdanovs komischer Beckett begeistert

Sie fallen auf die Schnauze, um wieder aufzustehen. Die Landstreicher Estragon und Wladimir in Samuel Becketts „Warten auf Godot“ sind auch Spaßmacher in einem absurden Gleichnisspiel über unser Leben. Der britische Regisseur Michael Bogdanov inszenierte das berühmte Drama, in dem nichts geschieht und doch das ganze Elend des Menschseins zu sehen ist, mit vier Vollblutkomödianten an den Hamburger Kammerspielen. Das Premierenpublikum am Sonntagabend war begeistert und spendete lang anhaltenden Applaus.