Hamburger Hafen: Privatisierung geht in heiße Phase

Die Vorbereitungen für eine Teilprivatisierung der Hamburger Hafengesellschaft HHLA laufen auf Hochtouren: Aus einem Kreis von mehr als 100 Interessenten sei eine kleine Gruppe ausgewählt worden, die nun Zugriff auf den Datenraum der HHLA erhalte, sagte ein Sprecher der Finanzbehörde am Montag in Hamburg. Die Interessenten seien aufgefordert, eine Offerte für die zum Verkauf stehenden bis zu 49,9 Prozent an der Hafengesellschaft abzugeben. Angaben zu einzelnen Interessenten machte die Finanzbehörde nicht.