Hochbahn sucht Partner für Beteiligungen und Expansion

Die Hamburger Hochbahn AG will ihre Beteiligungen an Bus- und Bahnunternehmen außerhalb Hamburgs in einer neuen Firma bündeln und anschließend dafür einen Partner suchen. Einen entsprechenden Beschluss habe der Aufsichtsrat am Montag mit den Stimmen der Arbeitnehmer getroffen, teilte Aufsichtsratsvorsitzender Michael Freytag in Hamburg mit. Mit einem finanzstarken, langfristig orientierten Partner, der bis zu 49 Prozent an der neuen Holding erwerben soll, könne die Hochbahn außerhalb Hamburgs weitaus schneller expandieren als bisher. Als Ziel nannte Freytag gute Gewinne, um so die Hochbahn insgesamt zu stärken.