Barmbek: Fußgänger von Bus erfasst

Ein 66 Jahre Fußgänger ist am Sonnabend bei einem Verkehrsunfall in Barmbek lebensgefährlich verletzt worden. Der Fußgänger überquerte gegen 11.30 Uhr bei Rotlicht die Hamburger Straße in Höhe der Heitmannstraße und wurde dabei von einem HVV-Bus erfasst. Der 66-Jährige kam ins Krankenhaus. Die Hamburger Straße musste zwischen der Adolph-Schönfelder-Straße und dem Winterhuder Weg bis 14.50 Uhr stadteinwärts gesperrt werden. Der Verkehrsunfalldienst West ermittelt.