75 000 gefälschte Uhren im Hafen geschreddert

Rund 75 000 gefälschte Armbanduhren sind am Montag im Hamburger Hafen vernichtet worden. Die Plagiate wurden unter Aufsicht des Hamburger Zolls geschreddert. Wie der Zoll mitteilte, hätten die Uhren im Original einen Wert von rund 233 Millionen Euro gehabt. „Alles, was in Deutschland und der Schweiz einen Namen hat, ist hier dabei“, sagte ein Mitarbeiter des Zolls. Die Uhren wurden im Herbst 2006 zusammen mit anderen gefälschten Markenartikeln wie Schuhen und Textilien sichergestellt. Die meisten der im Laufe der Ermittlungen beschlagnahmten 117 Container seien bereits vernichtet worden.