Orkan im Norden - Wetterdienste warnen vor Unwetter

Der Deutsche Wetterdienst hat für weite Teile Norddeutschlands eine Unwetterwarnung herausgegeben. Es müsse im Laufe des Donnerstags mit Orkanböen von bis zu 125 Kilometern in der Stunde gerechnet werden. Mögliche Folgen seien etwa entwurzelte Bäume oder herabstürzende Dachziegel. Die Hamburger Feuerwehr ist seit dem Morgen im Einsatz. Bereits am Mittwochabend beschäftigte der Sturm die Helfer: In der Hansestadt entwurzelten kräftige Böen mehrere Bäume, Bauzäune wurden umgeweht. Auf Sylt erreichte der Wind bereits eine Höchstgeschwindigkeit von 106 Kilometern in der Stunde, teilte der Wetterdienst Meteomedia mit.